News

< Freie Kapazität im Schuljahr 2018/19
05.08.2018 06:19 Alter: 105 days
Kategorie: News

Newsletter zu Beginn des Schuljahres 2018/19


Sehr geehrte Eltern der PTI Dieburg,

neue Zeiten brechen an!

Im zwanzigsten Jahr der PTI geht die Entwicklung der Schule weiter voran. Mit Beginn des neuen Schuljahres 2018/2019 übernimmt Claus Reimer das Amt des Schulleiters, der zusammen mit Frau Herd-Huber als stellvertretender Schulleiter bereits seit 10 Jahren den pädagogischen Weg der PTI geprägt hat. Die langjährige Schulleiterin Frau Herd-Huber stellt sich einer neuen Herausforderung und hat die PTI leider verlassen. Wir danken Frau Herd-Huber für 15-jähriges pädagogisches Wirken an der PTI, in denen sie hervorragende Arbeit geleistet hat. Gleichzeitig respektieren wir ihre Entscheidung und wünschen ihr viel Erfolg an ihrer neuen Arbeitsstätte.

Frau Steitz (Geschichte, Erdkunde, Ethik) übernimmt neben der stellvertretenden Schulleitung vor allem die Aufnahme und Beratung der künftigen PTI-Schüler.

Herr Meister (Mathematik, Ethik) übernimmt die Verantwortung für die organisatorischen Abläufe (z.B. Stunden- und Vertretungsplan).

Frau Reitner (Deutsch, Latein, Russisch und Kunst) ist verantwortlich für die Schulentwicklung (beispielsweise Projektplanung oder Förderkonzepte) und übernimmt auch weiterhin die Gestaltung des Jahrbuchs und des Orgaheftes.

Herr Dr. Moschek (Geschichte, Erdkunde, Ethik) koordiniert die Oberstufe der PTI und ist verantwortlich für die Organisation der Abiturprüfungen.

 

Nach ihrer 15-jährigen Lehrtätigkeit an der PTI wurde Frau Langer in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die entstandene Lücke wird durch Frau Pora-Leonowicz ersetzt, die wir ganz herzlich im Kollegium begrüßen; sie unterrichtet Französisch und Spanisch.

Leider hat uns kurzfristig auch Herr Stenger verlassen. Er tritt eine Beamtenstelle an der benachbarten Goetheschule in Dieburg an. Da er dort nicht in vollem Umfang im Unterricht eingeplant ist, haben beide Schulen beim staatlichen Schulamt um eine Abordnung an die PTI gebeten – wir hoffen daher, Herrn Stenger weiterhin (wenn auch nur mit wenigen Stunden Unterricht) an der PTI behalten zu dürfen.
Die nun vakanten Kurse werden Herr Meister (Mathe Q1), Frau Müller (Mathe Eb), Herr John (Sport-Praxis) sowie Herr Reimer (Sport-LK Q1) übernehmen.
Im laufenden Schuljahr ist natürlich die Verpflichtung einer weiteren Lehrkraft vorgesehen. Hierzu werden wir nun bei den Schulämtern nach potentiellen Kandidaten anfragen und diese dann zu Bewerbungsgesprächen einladen.

 

Innerhalb des Gebäudes wurden in den Ferien kleine Ausbesserungen vorgenommen und endlich die Abzugshaube für den Chemieunterricht bestellt. Diese muss von einer Spezialfirma installiert werden, was hoffentlich bis zu den Herbstferien geschehen wird.

Zudem hat sich am vergangenen Freitag ein Interessent das zum Verkauf anstehende Grundstück, indem sich unsere Schule befindet, angeschaut und anschließend eine Zusage zum Kauf gegeben. Die Unterlagen zum Verkauf liegen derzeit beim Notar und es werden Gespräche mit den Banken geführt. Wir sehen dies sehr positiv und hoffen, dass es zu einem Vertragsabschluss kommt.

Die avisierten Pavillons sind bereits bestellt (reserviert), durften aber aufgrund der unklaren Situation des Grundstücks bisher nicht aufgestellt werden. Allerdings sind alle Versorgungsleitungen bereits unterirdisch gelegt worden, so dass der Anschluss schnell vonstattengehen sollte (hier haben wir nun die Herbstferien in der Planung).

Auf den beigefügten Bildern ist gut zu erkennen, dass der wahre Aufwand im Verborgenen liegt.
Fast der gesamte Hofbereich wurde unterirdisch erneuert. Wir haben eine LAN-Verbindung für den Flachbau hergestellt und LAN-Leitungen zur Setzung von WLAN-Spot´s zur besten WLAN-Versorgung im gesamten Außenbereich verlegt. Strom- und Wasseranbindungen an vielen Stellen ermöglicht, sowie Versorgungen unseres zukünftigen Pavillons vorbereitet.

Darüber haben wir Rollrasen verlegt, viele neue Sitzgelegenheiten und Pflanzen eingesetzt, sowie klare Strukturen in gesamten Pausenbereich geschaffen.

Aufgrund der Arbeiten ist somit nun die gesamte Grünfläche wirklich grün.

 

Dank des großen Engagements von Herrn Arena, Frau Trageser und Frau Rodrigues ist es uns für ein weiteres Jahr gelungen, an einem Eramsmus+ Projekt teilzunehmen. Die Genehmigung für das neue Projekt traf in den Ferien ein und die PTI wird in der ersten Woche im Dezember sogar der Gastgeber sein dürfen. Mehr hierzu jedoch im kommenden Newsletter.

 

So viel zunächst zum aktuellen Stand der Arbeiten und der Veränderungen, die sich in den Sommerferien an der PTI ergeben haben.

Am Montag starten wir nun in das 20 PTI-Jahr!

Hierzu wünschen wir allen Schülerinnen und Schüler, allen Eltern sowie allen Kolleginnen und Kollegen alles Gute, viel Erfolg und vor allem viel Spaß.

 

Viele Grüße
Ihr PTI-Team