Aktuelles

< Neuer Caterer - direkte Online-Essenbestellung beim Caterer ab dem 04.11.2019
25.10.2019 07:33 Alter: 26 days
Kategorie: Aktuelles

Die PTI auf SYLT - Herbst 2019

Wenn einer eine Reise wagt … dann kann er was erleben


… und das haben die Schülerinnen und Schüler der PTI sowie das Kollegium und die Angestellten.

Alle waren dabei – zumindest fast alle – und die Fahrt war ein voller Erfolg.

Es hat Spaß gemacht, die Gemeinschaft gestärkt, es war ein unbeschreibliches Erlebnis, hat Energien freigesetzt aber war auch kraftraubend.

Eine Woche war die gesamte PTI nach den Herbstferien am nördlichsten Zipfel Deutschlands – auf der Insel Sylt.

Die anfänglichen Bedenken wegen der Heterogenität des Alters sowie der Größe der Gruppe zerstreuten sich schnell. Die Schüler/innen nahmen Jahrgangstufenübergreifend an Veranstaltungen teil und lernten sich so neu und/oder besser kennen.
Das Wetter war zudem auf unserer Seite – nachts fiel der Regen, tagsüber schien zumeist die Sonne und es war ungewöhnlich mild.

Die genutzten Angebote waren vielfältig und füllten die Tage aus, dennoch blieb jede Menge Zeit zum chillen und klönen.

Hier ein Auszug aus den Aktivitäten, welche die Schüler/innen unternommen haben:

  • Ausflug zum Erlebniszentrum Naturgewalten
  • eine geführte Wattwanderung

  • es gab einen Grillabend

  • wir haben nach einer Nachtwanderung bei Vollmond Stockbrote am Feuer geröstet

  • wir sind alle gemeinsam um die Südspitze der Insel gewandert und haben Westerland unsicher gemacht

  • es wurden zudem Radtouren unternommen und Bernsteine geschliffen

  • die jüngeren Schüler/innen haben einen Ausflug ins Aquarium unternommen

  • zudem wurde Basketball, Fußball, Billard und Tischtennis bis in die tiefe Nacht hinein gespielt

  • und am letzten Abend tanzten Schüler/innen aller Altersklasse zu den Klängen von DJ KOH

 

Natürlich gab es hier und da auch mal kleine Streitereien. Insgesamt gab es erfreulicherweise jedoch keine größeren Probleme oder gar Ausfälle.

Einziger Wehrmutstropfen war, dass es sowohl auf der Hinreise, als auch auf der Rückreise erhebliche Probleme mit der Deutschen Bahn gab. Hier gilt dem gesamten Kollegium der PTI und vor allem Herr Dr. Moschek, der die Leitung der Reise innehatte, ein riesiges Kompliment!
Alle Schüler/innen haben es trotz der zusätzliche Stopps, der ungeplanten Zugwechsel, der Verspätungen, Passagieren, die ihren Sitzplatz (trotz PTI-Reservierung) nicht räumen wollten sowie vielen weiteren Unstimmigkeiten und Zwischenfällen, nach Frankfurt zurückgeschafft und keiner ist „auf der Strecke“ geblieben.
Aber auch allen Schüler/innen gilt ein großer Dank, dass sie in diesen, teilweise unübersichtlichen Situationen, sich vorbildlich verhalten haben, zusammenhielten und sich gegenseitig unterstützten.

Eine solch gelungene Veranstaltung schreit natürlich nach einer Wiederholung – nicht in jedem Schuljahr aber sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft.