Aktuelles

< Mund-Nasen-Bedeckung auch während des Unterrichts ab dem 19.10.2020
19.10.2020 13:14 Alter: 45 days
Kategorie: Aktuelles

3. Newsletter des Schuljahres 2020/21


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

hoffentlich konnten alle die vergangenen zwei Wochen gut für eine kleine Auszeit vom Alltag nutzen, sodass wir nun wieder frisch und ausgeruht die kommenden Aufgaben und Herausforderungen in Angriff nehmen können.

Leider haben sich in der letzten Zeit die Infektionszahlen derart entwickelt, dass wir an der PTID – so wie alle anderen Schulen im Umkreis auch – vom Gesundheitsamt und vom Robert-Koch-Institut neue Vorgaben erhalten haben, an die wir uns natürlich halten werden. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie wie gewohnt in aller Kürze über das Wichtigste zum Thema „Corona“, aber auch über andere wissenswerte Details informieren.

 

Hygieneplan/Corona

Die Mund-Nase-Bedeckung muss – zunächst für die nächsten 14 Tage – nun auch im Unterricht dauerhaft getragen werden. Selbstverständlich dürfen die Kinder in den Pausen essen und trinken, dabei dürfen sie die Masken absetzen, wenn sie genug Abstand zum Nachbarn einhalten. Darüber hinaus haben wir einen Plan erstellt, nach dem die Schüler*innen klassenweise die Möglichkeit erhalten, einige Minuten ohne Maske im Freien frische Luft zu schnappen. Wie Sie auch den Nachrichten entnommen haben, kommt dem Lüften besondere Bedeutung zu und so soll der Unterricht alle 20 Minuten für das Quer- und Stoßlüften kurz unterbrochen werden. Da die Wirksamkeit von Luftfilteranlagen noch nicht nachgewiesen wurde und wir in allen Klassenräumen gute Möglichkeiten der Durchlüftung haben, sehen wir den Einsatz von solchen Filteranlagen als nicht notwendig an. Wir werden vom Kultusministerium und auch von Gesundheitsamt stets auf dem neuesten Informationsstand gehalten und setzen alle geforderten Maßnahmen umgehend um.

 

Elternsprechtag

Trotz der Pandemie wollen wir als Kollegium mit Ihnen anlässlich der Quartalsmitteilungen (30.11.) gerne ins Gespräch kommen  – wegen der Coronalage aber nicht persönlich, sondern per Telefon. Bitte schreiben Sie eine Mail an Frau Barnickel (info@ptid.de) und teilen Sie ihr mit, mit welchen Lehrern Sie gerne telefonieren möchten. Wie beim Elternsprechtag auch wird es ein Zeitfenster (in der Woche  vom 02. bis zum 07.11.) geben, in dem Sie von der betreffenden Lehrkraft anrufen werden. Bitte teilen Sie Frau Barnickel auch mit, unter welcher Nummer Sie erreichbar sein werden.

 

Inventar und Schulgebäude

Wir freuen uns, dass in den Herbstferien alle Räume mit den neuen Tischen und Stühlen ausgestattet wurden. In jeden Klassenraum sind darüber hinaus auch ein Regal, ein kleines Sofa und Sitzquader gestellt worden. Der lang gesuchte Wasserschaden wurde bei der Sanierung der Herrentoilette endlich aufgespürt und erfolgreich behoben. Erfreulich ist auch der neue Auftritt unserer Schulbusse: Sie wurden im amerikanischen Stil neu foliert.

 

Stundenplan und Onlineunterricht

Ab Dienstag (20.10.) tritt ein neuer Stundenplan in Kraft. Der Projektnachmittag wird wieder stattfinden, allerdings nicht klassenübergreifend, sondern klassenweise. In den unteren Klassen wird  (sofern nicht durch eine zusätzliche Stunde im regulären Stundenplan) in dieser Zeit die LRS- sowie die Matheförderung wie gewohnt stattfinden. In der Lernzeit erhalten die Schüler*innen Aufgaben, die durchgenommenen Unterrichsstoff vertiefen und Grundlage für die weiteren Stunden bilden. Die Hauptfächer wechseln sich hierbei ab. Sofern es noch nicht geschehen ist, werden die Klassenlehrer*innen in den nächsten Tagen einen Testlauf mit den Schüler*innen durchführen und erproben, ob alle Schüler*innen in der Lage sind, im Ernstfall (der hoffentlich nicht eintreten wird) den Unterricht auch digital zu besuchen. Gleiches gilt für den Zugang zum Schulportal, in das sich alle einloggen können müssten. Damit wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sind, möchten wir dies noch einmal testen, damit wirklich alle gut gerüstet sind, wenn es doch einmal zu einer zeitweisen Schließung der PTID kommen sollte. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass nur einzelne Klassen für einen kurzen Zeitraum in Quarantäne müssten. Das Zuschalten von einzelnen Schüler*innen, die sich aus unterschiedlichen Gründen im Homeoffice befinden, funktioniert inzwischen schon sehr gut.

 

Scheuen Sie sich nicht, bei offenen Fragen den Kontakt zu suchen, wir beantworten diese gerne.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team der PTID