Aktuelles

< Die Klasse 10a hat im Rahmen eines Kunstprojektes bei Frau Raudszus an einem Wettbewerb vom "Spiegel" teilgenommen
03.05.2021 13:01 Alter: 8 days
Kategorie: Aktuelles

Geplantes Unterrichtsgeschehen ab Donnerstag, 06.Mai

Update: Montag, 03.05.2021, 15:30 Uhr


 

 

Leitet Herunterladen der Datei einEinwilligungserklärung Selbsttests

Öffnet externen Link in neuem FensterVideo Selbsttest

Leitet Herunterladen der Datei einAnschreiben (Newsletter) PTID vom 03.05.2021 als PDF

Leitet Herunterladen der Datei einWochenplan - mögliche Szenarien ab dem 06.05.2021

Leitet Herunterladen der Datei einAnschreiben des Kultusministers Prof. Dr. Lorz

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

es ist so weit, am Donnerstag, dem 6. Mai, dürfen wir endlich wieder weitere Schüler*innen in der Schule begrüßen! Um es gleich vorweg zu nehmen: Keiner muss sich Sorgen machen, dass nach der langen Zeit des Distanzunterrichts sofort in allen Fächern Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben werden, wir wollen es allen ermöglichen, erst einmal in Ruhe „anzukommen“. In den ersten Tagen sollen zunächst die vergangenen Wochen reflektiert werden, bevor wir uns mit frischen Kräften an die weitere Arbeit wagen. Auch vor den Selbsttests muss sich niemand fürchten, haben doch die letzten beiden Wochen und die Erfahrungen mit den anwesenden Klassen 5, 6, 10b und Q2 gezeigt, wie einfach und unkompliziert das Verfahren für alle ist.

Unterrichtsgeschehen ab dem 6. Mai – Wechselunterricht (Inzidenz zwischen 100 und 165)

Wie bereits bekannt, kommen auch die Schüler*innen der Klassen 7 bis Q2 ab Donnerstag, dem 6. Mai, nach dem auf der Homepage veröffentlichten Modell (Szenario I) wechselweise in die Schule, d.h. am Donnerstag und Freitag begrüßen wir die Schüler*innen der Klassen 5, 6, 7 (D 23), 9a (B 31), 9b (B 32), Q2a und Q2b. Alle anderen Schüler*innen nehmen von zu Hause aus am Unterricht via Teams teil.

Montag bis Mittwoch (10. bis 12. Mai) wird gewechselt und die Klassen 5, 6, 8, 10a, 10b, Ea und Eb dürfen in die Schule kommen. Es folgt das verlängerte Wochenende nach Christi Himmelfahrt. Den Plänen, die im Schulportal und auf der Homepage veröffentlicht werden, können Sie jeweils genau entnehmen, wer an welchem Tag Präsenzunterricht hat und wann die Testtage sind.

Selbsttests

Wie aus den Medien wohl bekannt ist, müssen alle Schüler*innen und Lehrer*innen, die in Präsenz an der Schule sind, zweimal pro Woche einen negativen SARS-CoV-2-Tes­­t vorlegen. Zwei Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • ein schriftlich dokumentiertes negatives Ergebnis aus einem Testcenter (Selbsttests zu Hause sind nicht zulässig), nicht älter als 72 Stunden,
  • ein SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test, den die Schüler*innen selbstständig unter Anleitung in der Schule durchführen.

 Alle bekannten Hygieneregeln (AHA+L-Regeln) gelten weiterhin wie bisher.

 

Durchführung der Schnelltests

Wie im Newsletter vom 14. April bereits beschrieben, werden die SARS-CoV-2 Rapid Antigen Tests, die den Schulen vom Land Hessen zur Verfügung gestellt wurden, zweimal pro Woche durchgeführt. Bei einem positiven Testergebnis würden wir die betroffenen Schüler*in zunächst beruhigen und diskret zur Seite nehmen. Die Erziehungsberechtigten werden umgehend kontaktiert, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Bisher verliefen alle Selbsttests problemlos und unkompliziert, nicht zuletzt auch dank des Einsatzes unseres Kollegen Daniel Kaiser, der zudem als ausgebildeter Rettungsassistent des DRK bei Bedarf den obligatorischen PCR-Test auch an der Schule vornehmen könnte. Bisher hatten wir dieses Szenario glücklicherweise noch nicht.

Obwohl die Lehrkräfte die Schüler*innen nur begleiten und die Selbsttests nicht an ihnen durchführen, benötigen wir dennoch eine Einwilligungserklärung (siehe Anhang bzw. Homepage). Wir bitten besonders an den Testtagen um absolute Pünktlichkeit, da das Zeitfenster für eine geordnete Durchführung der Tests an der Schule recht klein ist.

Ein Link zu einem Video zur korrekten Testdurchführung finden Sie als Ergänzung auf unserer Homepage.

Schülerinnen und Schüler, die keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen, werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult. Melden Sie Ihr Kind in diesem Falle bitte schriftlich von der Teilnahme am Präsenzunterricht ab.

Wir freuen uns - nach knapp einem halben Jahr - endlich wieder alle Schüler*innen persönlich begrüßen zu dürfen!

 

Ihre / Eure Schulleitung